Hemp Farmers CBD-Öl mit CBG

Klimaneutraler Versand

Mehrfach Ausgezeichnet

Schnelle Lieferung mit DHL

CBD Öl mit CBG

cbg-öl und yoga

CBG-Öl – einer der wichtigsten Wirkstoffe der Hanfpflanze

Die Hanfpflanze begeistert uns bereits seit einigen Jahren mit ihrer Vielzahl an Cannabinoiden (Wirkstoffen). Diese mehr als 100 bisher bekannten Cannabinoide überraschen immer wieder neu mit ihren heilsamen Wirkungen auf den menschlichen Körper. THC und CBD sind die bekanntesten Wirkstoffe. Wobei THC wegen seiner berauschenden Wirkung bekannt und beliebt ist. CBD hingegen werden positive Wirkungen auf verschiedene Krankheiten und Beschwerden nachgesagt. Nun gibt es aber seit einiger Zeit noch ein weiteres Cannabinoid, welches in den Mittelpunkt rückt: Cannabigerol oder kurz CBG. Und CBG-Öl rückt in letzter Zeit immer mehr in den Vordergrund. Hier erfahren Sie alles über CBG-Öl und wir sagen Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie CBG kaufen.

Was ist Cannabigerol?

Was ist CBG?
Cannabigerol oder CBG ist eines der wichtigsten Cannabinoide, die in der Cannabis sativa-Pflanze vorkommen. Es handelt sich um eine Verbindung, die sowohl von der wissenschaftlichen Gemeinschaft als auch von den Verbrauchern immer mehr Aufmerksamkeit erhält.

Wollen Sie wissen, was dieses Cannabinoid so besonders macht? Wir sagen es Ihnen weiter unten.

CBG ist eines von mehr als 100 bekannten Cannabinoiden. Es ist nämlich das erste, das in der Pflanze vorkommt, und daher leiten sich die übrigen Cannabinoide von ihm ab. Dazu gehören THC, CBD, CBC und Cannabinol oder CBN.

Dennoch wird diese Verbindung erst seit relativ kurzer Zeit erforscht.

Ein Grund dafür könnte die geringe Konzentration in Pflanzen sein, die normalerweise bei etwa 1 % liegt. Außerdem sinkt die Gesamtmenge an CBG, wenn die Konzentration anderer Cannabinoide wie THC oder CBD steigt.

Wie bei CBD deuten jedoch alle Anzeichen darauf hin, dass CBG eine neue Revolution in der therapeutischen Verwendung von Cannabis darstellt. Darüber hinaus sind einige seiner medizinischen Eigenschaften, die allesamt nicht psychoaktiv sind, bereits bekannt. Zum Beispiel seine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung.

Im Gegensatz zu CBD scheint jedoch alles darauf hinzudeuten, dass CBG in unserem Endocannabinoidsystem besser anspricht. Dies bedeutet, dass seine Wirkung früher einsetzt als die von Cannabidiol.

CBG wurde erstmals 1964 von Raphael Mechoulam, dem Vater der Cannabinoide, und seinen Kollegen Yechiel Gaoni und Yuval Shvo vom Weizmann-Institut in Rehovot isoliert. 

CBG-Öl wird immer beliebter. Man kann CBG  ganz legal kaufen..

Mehr über Cannabigerol (CBG) können Sie hier lesen.

Wie wirkt CBG?

Einer Studie zufolge kann CBG als Neuroprotektivum angesehen werden. Im Gegensatz zu anderen Cannabinoiden wie THC, wirkt es nicht psychoaktiv und verhält sich ähnlich wie CBD.

Wie CBD und andere Cannabinoide interagiert auch CBG mit chemischen Rezeptoren im Körper, die das Endocannabinoid-System (ECS) bilden. Die beiden primären Rezeptoren heißen CB1 und CB2, die in fast allen Systemen des menschlichen Körpers zu finden sind. CB1-Rezeptoren befinden sich hauptsächlich im Gehirn und im Nervensystem, während CB2-Rezeptoren eher im Immunsystem zu finden sind. CBG interagiert mit diesen Rezeptoren, um eine Vielzahl von Funktionen zu regulieren, darunter Schmerz, Appetit, Hormone, Entzündungen und Blutdruck. Ein mögliches Anwendungsgebiet ist außerdem die Behandlung von Epilepsie, Multipler Sklerose (MS) oder auch der Huntington-Krankheit.

Macht CBG „high“?

Hier ist die Antwort ganz klar: NEIN!

Ist Cannabigerol schädlich?

Nach aktuellem Kenntnisstand wird CBG nicht als schädlich eingestuft. Da es sich um ein rein pflanzliches, nicht-psychoaktives Cannabinoid handelt, wird es aktuell häufig in Kombination mit CBD gebraucht. Dieses Zusammenspiel findet aktuell in der Schmerztherapie bzw. bei der Behandlung und Linderung von Schmerzen seine Anwendung.

Nebenwirkungen von CBG-Öl

Auftretende Nebenwirkungen von CBG sind relativ selten. Einzig eine Überdosierung kann zu Übelkeit und Darmproblemen führen, welche sich nach einiger Zeit allerdings wieder legen. Eine tägliche Menge von bis zu 300mg pro einem Kilo Körpergewicht kann bedenkenlos verabreicht werden. Solltest du den allgemeinen Verzehrempfehlungen folgen, wirst du deine Tageshöchstmenge an empfohlenen CBG nicht überschreiten.

Wie wird CBG-Öl hergestellt?

Am meisten Cannabigerol findet sich in jungen Hanfpflanzen, im Alter von circa sechs Wochen nach der Aussaat. CBG kann, wie fast alle Cannabinoide, extrahiert werden. Dafür wendet man spezielle Verfahren an, wie zum Beispiel die überkritische CO2-Extraktion. Dabei wird das CBG reiche Pflanzenmaterial in einem Lösungsmittel, hier CO2, extrahiert, um die verschiedenen Terpene und Cannabinoide herauszulösen. Dieses Verfahren ist sehr schonend, aber auch teuer.

Anwendungsmöglichkeiten von CBG-Öl

CBG kann das Wachstum von Darmkrebszellen reduzieren. Eine Studie aus Israel kam zu dem Schluss, dass CBG sogar das Zellwachstum von Darmkrebszellen aktiv reduziert. Es schützt also nicht nur vorhandene Nervenzellen, sondern kann das Wachstum von Krebszellen bremsen.

Bei Augenerkrankungen wie Grünem Star kann der Wirkstoff helfen, den Augeninnendruck zu verringern.

Auch bei Patienten, die an die an Multipler Sklerose leiden, hat sich CBG als wirksame Behandlung gegen Schmerzen erwiesen.

Obwohl die Erforschung der therapeutischen Möglichkeiten von CBG noch in den Anfängen steckt, haben Forscher der sogenannten “Mutter aller Cannabinoide” unter anderem bereits folgende Eigenschaften zugeschrieben:

  • entzündungshemmend
  • neuroprotektiv
  • appetitanregend
  • hautberuhigend
  • antibakteriell

CBD und CBG

Cannabidiol (CBD)-Öl und Cannabigerol (CBG)-Öl sind beides Produkte,  aus der  Cannabis Sativa-L Pflanze.
Hier erfahren Sie, was Sie über sechs potenzielle medizinische Anwendungen von CBD und CBG wissen müssen und wie der Stand der Forschung ist:

Linderung von Ängsten

CBD und CBG können Ihnen bei der Bewältigung von Angstzuständen helfen. Außderdem glauben Forscher, dass sie die Art und Weise verändern könnten, wie die Rezeptoren in Ihrem Gehirn auf Serotonin reagieren. Eine Chemikalie, die mit psychischer Gesundheit in Verbindung steht. Rezeptoren sind winzige Proteine, die an Ihren Zellen angebracht sind. Sie empfangen chemische Botschaften und helfen Ihren Zellen, auf verschiedene Reize zu reagieren.
Eine Studie von Trusted Source fand heraus, dass eine Dosis von 600 mg CBD Menschen mit sozialen Ängsten half, eine Rede zu halten. Andere frühe Studien, die Trusted Source mit Tieren durchgeführt hat, haben gezeigt, dass CBD helfen kann, Ängste zu lindern, indem es

  • Stress abbaut die physiologischen Auswirkungen von Angst, wie z.B. eine erhöhte Herzfrequenz verringert.
  • die Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD) verbessert
  • den Schlaf bei Schlaflosigkeit fördert

Anti-Krampfmittel

CBD und vor allem auch CBG wurden bereits als mögliche Behandlung von Epilepsie erwähnt. Noch steckt die Forschung in den Kinderschuhen. Forscher testen derzeit, inwieweit CBD und CBG die Zahl der Anfälle bei Epilepsiepatienten verringern kann und wie sicher es ist. Die American Epilepsy Society erklärt, dass die Cannabidiol-Forschung Hoffnung für die Behandlung von Anfallsleiden bietet. Desweiteren erklären sie, dass die Forschung derzeit durchgeführt wird, um die sichere Anwendung besser zu verstehen.
Eine StudieTrusted Source aus dem Jahr 2016 arbeitete mit 214 Menschen mit Epilepsie. Zusätzlich nahmen die Studienteilnehmer zu ihren bestehenden Medikamenten gegen Epilepsie oral 2 bis 5 mg CBD pro Tag ein. Die Forscher der Studie überwachten die Teilnehmer 12 Wochen lang. Sie überprüften die Häufigkeit der Anfälle. Außerdem zeichneten sie alle  negativen Nebenwirkungen auf. Insgesamt hatten die Teilnehmer 36,5 Prozent weniger Anfälle pro Monat. Allerdings wurden bei 12 Prozent der Teilnehmer schwerwiegende unerwünschte Wirkungen festgestellt.

Neuroprotektiv

Forscher untersuchen einen Rezeptor im Gehirn, um herauszufinden, wie CBD Menschen mit neurodegenerativen Erkrankungen helfen könnte. Das heißt Krankheiten, bei denen Gehirn und Nerven im Laufe der Zeit geschädigt werden. Dieser Rezeptor ist als CB1 bekannt.
Außerdem untersuchen Forscher die Verwendung von CBD-Öl und CBG-Öl zur Behandlung von:

  • Alzheimer-Krankheit
  • Multiple Sklerose (MS)
  • der Parkinsonschen Krankheit
  • Schlaganfall

CBD-Öl und CBG-Öl können auch Entzündungen reduzieren, die neurodegenerative Symptome verschlimmern können. Um die Wirkung von CBD/CBG-Öl bei neurodegenerativen Erkrankungen vollständig zu verstehen, sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich.

Schmerzlinderung

CBD/CBG-Öl kann auf die Rezeptoren Ihres Gehirns wirken und  Ihnen auch bei der Schmerzbewältigung helfen. Studien haben gezeigt, dass Cannabis bei der Einnahme nach einer Chemotherapie gewisse Vorteile bieten kann. Andere präklinische Studien, die von den National Institutes of HealthTrusted Source gefördert werden, befassen sich mit der Rolle von Cannabis bei der Linderung von Symptomen, die verursacht werden durch:

  • Arthritis
chronischen Schmerzen
  • 
MS-Schmerzen
  • Muskelschmerzen
  • 
Wirbelsäulenverletzungen

Anti-Akne

Die Wirkung von CBD und CBG auf die Rezeptoren des Immunsystems können dazu beitragen, die allgemeine Entzündung im Körper zu verringern. CBD Öl und CBG-Öl wiederum könnten bei der Behandlung von Akne von Nutzen sein. In einer im Journal of Clinical Investigation veröffentlichten Humanstudie wurde festgestellt, dass das Öl die Aktivität der Talgdrüsen verhindert. Diese Drüsen sind für die Produktion von Talg verantwortlich, einer natürlichen öligen Substanz, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Zu viel Talg kann jedoch zu Akne führen.
Bevor Sie CBD-Öl zur Behandlung von Akne in Erwägung ziehen, sollten Sie mit Ihrem Dermatologen darüber sprechen. Es sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um den potenziellen Nutzen von CBD und CBG bei Akne zu bewerten.

Behandlung von Krebs

Einige Studien haben die Rolle von CBD und CBG bei der Verhinderung des Wachstums von Krebszellen untersucht, aber die Forschung befindet sich noch in einem frühen Stadium. Laut der vertrauenswürdigen Quelle des National Cancer Institute (NCI) können CBD und CBG helfen, Krebssymptome und Nebenwirkungen der Krebsbehandlung zu lindern.  Die für die Krebsbehandlung vielversprechende Wirkung von CBD und CBG ist seine Fähigkeit, Entzündungen zu dämpfen und die Art und Weise der Zellvermehrung zu verändern. CBD und CBG haben den Effekt, dass sie die Fähigkeit einiger Arten von Tumorzellen, sich zu vermehren, verringert.

Durch das Zusammenspiel von CBG und CBD entsteht der „Entourage Effekt“

Die besonders positive Auswirkung beim Zusammenspiel von Cannabidiol (CBD) und Cannabigerol (CBG) auf die Gesundheit wird in der Wissenschaft als “Entourage-Effekt” bezeichnet.

Die innovative Mischung dieser beiden aus der Hanfpflanze gewonnenen Stoffe ist besonders hilfreich gegen Angstzustände und wirkt bei vielen Nutzern als stimmungsaufhellend.

Erst gemeinsam entfalten die beiden Powerstoffe ihr ganzes Potential: Hemp Farmers-Öle wirken entzündungshemmend, helfen bei Schlaflosigkeit, psychischen Problemen, Schmerzen und lindern die Symptome vieler verschiedener Krankheiten.

CBG können Sie auch äußerlich anwenden. Deshalb empfehlen wir Ihnen für die äußerliche Anwendung bei Schmerzen, Entzündungen etc. unseren neuen CBD Healing Balm. Mit 20% CBD und 10% CBG (6000mg CBD und 3000mg CBG)

Dosierung von CBG-Öl

Wie Sie es vielleicht von CBD-Öl bereits kennen, gibt es keine klare Dosier-Empfehlung. Das Endocannabinoid-System jedes Körpers ist unterschiedlich stark ausgeprägt. Aus diesem Grund sollten Sie mit einer kleinen Menge CBG täglich beginnen. Die Menge können Sie anschließend wöchentlich steigern, um den Körper an die Zufuhr zu gewöhnen. So finden Sie mit der Zeit die perfekte Dosierung von Cannabigerol-Öl für sich. Sie können sich auch an unserer Dosierungstabelle orientieren.

Unterschied zwischen CBD und CBG

Worin liegt der Unterschied zwischen diesen beiden Cannabinoiden? Zunächst muss klargestellt werden, dass es sich bei CBG um die Vorstufe von CBD handelt. CBG kommt vor allem in jungen Hanfpflanzen in höheren Mengen vor und wird erst später – unter dem Einfluss von Wärme und Licht – zu CBD umgewandelt. Nichtsdestotrotz gibt es einige Unterschiede, bei CBG vs. CBD.

Die Verwendung von CBG empfiehlt sich vor allem bei Schlafproblemen, Stimmungsschwankungen und Hautproblemen, während CBD vorwiegend für die Schmerzbehandlung eingesetzt wird. Es wird CBD auch nachgesagt, dass es den Appetit reguliert, wohingegen Cannabigerol wohl diesen anregt.

Um von den positiven Eigenschaften dieser Cannabinoide zu profitieren, macht es Sinn diese zu kombinieren. Diese positiven Eigenschaften werden bei der Symbiose der beiden Cannabinoide verstärkt. Dadurch erhält man eine einzigartige Kombination, dessen positive Wirkung deutlich stärker ist.

CBG kaufen, worauf sollte man achten?

Da sich das wertvolle Cannabinoid CBG in Europa noch nicht so einer hohen Bekanntheit erfreut, wie zum Beispiel CBD, sind sich viele Kunden unsicher, welche CBG-Öl Tropfen sie kaufen sollen.

Sie sollten auf jeden Fall darauf achten, wo die CBG-Öl Tropfen, das Sie kaufen möchten, hergestellt werden. „Made in Europe“, bedeutet nicht gleich, dass es sich um ein Produkt von höchster Qualität handelt. Suchen Sie sich deshalb einen seriösen Anbieter. Und bedenken Sie – billig ist teuer! Die meisten Öle kommen aus Billigproduktionen aus den Ostblockstaaten, deshalb sind sie so günstig.

Hemp Farmers legt sehr großen Wert auf hohe Qualität! Deshalb stellen wir unsere CBD und CBG Öle ausschließlich in unserem Labor in der Schweiz her. Alle Hanfpflanzen wachsen nach biologischem Anbau auf unseren ca. 300.000 m2  Land in der Schweiz, wo wir die verschiedensten Sorten von Cannabis für sie anbauen. Unsere Hanfpflanzen wurden schon mehrfach prämiert.

Bei Hemp Farmers kommt alles aus einem Haus. Vom Samen bis zum fertigen Öl.

Qualitativ hochwertiges CBG-Öl können Sie in unserem Online Shop kaufen. Bei Hemp Farmers legen wir Wert auf den biologischen Anbau von Cannabis und eine schonende Verarbeitung. Alle unsere Öle sind Vollspektrum Öle. Das Hemp Farmers CBD-Öl plus CBG-Öl bietet eine hohe geschmackliche Qualität. Mit seinem feinen, milden und leicht nussigen Geschmack, macht es die Einnahme zu einem echten Genuss.

Unsere Produkte sind Laborgeprüft und erfüllen alle Qualitätsstandards. Wenn Sie Wert auf eine hochwertige Verarbeitung und ein erstklassiges, Zertifiziertes Cannabigerol Öl legen, dann sind Sie bei uns genau richtig! 

Studien über CBG und CBD

https://jpet.aspetjournals.org/content/376/2/204   The Pharmacological Case for Cannabigerol

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6915685/   Could the Combination of Two Non-Psychotropic Cannabinoids Counteract Neuroinflammation? Effectiveness of Cannabidiol Associated with Cannabigerol

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7914500/   Cannabigerol Is a Potential Therapeutic Agent in a Novel Combined Therapy for Glioblastoma

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8070313/   Efficacy of Phytocannabinoids in Epilepsy Treatment: Novel Approaches and Recent Advances

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wir beantworten die am häufigsten gestellten Fragen unserer User. Ist Ihre Frage nicht dabei?
Dann nehmen Sie ganz einfach Kontakt zu uns auf!

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und ist eines der über 100 identifizierten aktiven Cannabinoide der Cannabispflanze. CBD wirkt im Gegensatz zu THC nicht psychoaktiv und ist daher völlig legal. Nichts desto trotz besticht CBD mit seiner hervorragenden Wirkung auf Mensch und Tier. CBD Produkte werden aufgrund ihrer entzündungshemmenden, schmerzstillenden und angstlösenden Eigenschaften sehr gerne in der Alternativmedizin eingesetzt.

Wobei kann mir CBD helfen?

Wobei kann mir CBD helfen? Der Anwendungsbereich von CBD Produkten ist sehr weit gesteckt. Es gibt viele wissenschaftliche Berichte, Studien und Erfahrungen die von einer entzündungshemmenden, angstlösenden, beruhigenden und schmerzstillenden Wirkung von CBD (Cannabidiol) und auch CBG (Cannabigerol) berichten. Hochwertige CBD und CBG Hanf Produkte können den Allgemeinzustand verbessern und sich somit positiv auf die Gesundheit auswirken.

Was bedeutet "Entourage-Effekt"?

Was bedeutet "Entourage-Effekt"? Der Entourage Effekt ist die Annahme, dass alle Verbindungen der Pflanze zusammenarbeiten und zusammen eine bessere Wirkung erzielen als alleine. Eine Einschätzung im British Journal of Pharmacology ergab, dass die gleichzeitige Einnahme von Terpenen und Phytocannabinoiden von Vorteil sein kann für: • Schmerzen • Angst • Entzündung • Epilepsie • Krebs • Pilzinfektion Weitere Untersuchungen ergaben, dass bestimmte Flavonoide und Terpene nervenschützende und entzündungshemmende Wirkungen haben können. Das Endergebnis? CBD ist mit seinem Gefolge effektiver und vorhersehbarer. Synergie ist wichtig. Ein Vollspektrum CBD Öl ist am besten.

Was bedeutet „Vollspektrum“ CBD-Öl?

Was bedeutet „Vollspektrum“ CBD-Öl? Als Vollspektrum bezeichnete CBD Öle beinhalten das gesamte Pflanzenspektrum der Hanfpflanze. Neben CBD sind weitere wertvolle Cannabinoide, wie CBG (Cannabigerol), Terpene und Flavonoide enthalten. Vollspektrum CBD Öle schöpfen aus dem Vollen der Natur – rein, pur und unverfälscht.